schutz vor cyber-risiken

SCHUTZ VOR CYBER-RISIKEN

Cybercrime – ein Wort, welches in den letzten Jahren (leider) immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Hier geht es um Bedrohungen für Ihr Unternehmen, welche sehr teuer werden können. Klassische Beispiele aus diesem Bereich sind Datendiebstahl oder auch digitale Erpressungen. Der Schutz vor Cyber-Risiken wird vor allem für Unternehmen immer wichtiger.

„Hacker“ haben heutzutage nichts mehr mit der Vorstellung „Teenager sitzt im dunklen Keller der Eltern und baut seine PC-Kenntnisse aus“ zu tun. Mittlerweile geht es im Cyber-Bereich vor allem um die Verursachung von großen Schäden – und als Täter braucht man nicht mehr das „Technik-Gen“, sondern einfache Anleitungen aus dem Word Wide Web. Diese Entwicklung wird dafür sorgen, dass die Bedrohungen in diesem Bereich immer mehr ansteigen. Schutz vor Cyber-Risiken bietet eine Versicherung, welche perfekt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt wird.

Gefahren für Ihr Unternehmen aus dem Bereich Cyber-Crime

Datenmissbrauch

Hierzu zählt z.B. der Diebstahl von Bank- oder Kreditkartendaten oder auch die Industriespionage.

Datensabotage

Von Ihrem Unternehmen gespeicherte Daten werden verfälscht, gelöscht oder manipuliert.

Digitale Erpressung

In diesem Fall werden bspw. Firmen-Computer gesperrt, welche angeblich nach Zahlung eines „Bußgelds“ wieder freigegeben werden. Auch mit der Veröffentlichung von geklauten Kundendaten finden Erpressungen statt.

Mailbombe

Hier werden tausende von Mails gleichzeitig an einen Empfänger verschickt, was zu immensen Verzögerungen bei der Arbeit führt bzw. teilweise den kompletten Server lahm legt.

DoS-Attacke

Denial of Service (kurz DoS; engl. für „Dienstverweigerung“) bezeichnet in der Informationstechnik die Nichtverfügbarkeit eines Dienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte. Dies kann durch einen mutwilligen Angriff auf einen Server, einen Rechner oder sonstige Komponenten in einem Datennetz verursacht werden. Wird die Überlastung von einer größeren Anzahl anderer Systeme verursacht, so wird von einer verteilten Dienstblockade oder Distributed Denial of Service (DDoS) gesprochen.

Was kosten Cyber-Angriffe die Unternehmen?

  • Durchschnittlicher Schaden bei großen Unternehmen: 1,8 Mio. EUR
  • Durchschnittlicher Schaden bei kleinen bis mittelständischen Unternehemen: 70.000 EUR

Wer z. B. durch unzureichende Sicherung seines Datenbestandes eine Schädigung eines Dritten begünstigt, ist Mitschuldiger (siehe u. a. auch IT-Sicherheitsgesetz, EU Datenschutz-Grundverordnung, § 202a ff StGB). Schützen Sie ihr Unternehmen vor den wachsenden Cyber-Bedrohungen. Fordern Sie von uns weitere Informationen an oder lassen Sie sich persönlich beraten.

Diese Versicherung ist für alle Gewerbetreibende, Freiberufler und Betriebsinhaber geeignet, die Daten nicht nur in Papierform verwalten.

Versichert sind – je nach Umfang des Vertrages – die gerechtfertigten Haftpflichtansprüche, die aus dem Missbrauch der Daten entstanden, die in Ihrem Betrieb gespeichert waren. Steht die Verpflichtung zum Schadenersatz fest, leistet die Versicherung Entschädigungszahlungen stets bis zur Höhe des entstandenen Schadens, maximal jedoch bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssummen. Für einige Risiken gibt es ggf. separat im Vertrag festgelegte Deckungssummen. Auch Eigenschäden sind Teil des Versicherungsschutzes bzw. können mit abgedeckt werden. Die Tarife am deutschen Versicherungsmarkt unterscheiden sich teils sehr deutlich in ihren Deckungen. Wir finden für Sie den perfekten Versicherungsschutz. Lassen Sie sich von uns beraten.

Primär werden die Kosten übernommen, die Ihrem Haus nach einer Attacke entstehen – auch Vermögensschäden, die durch „Ihren Beitrag“ Dritten zugefügt werden.

Eine Versicherung für Cyber-Risiken übernimmt je nach Versicherer, Tarif und vereinbartem Umfang:

  • Kosten für IT-Forensik
  • Rechtsberatung
  • Informationskosten
  • Kreditüberwachungsdienstleistungen
  • Kosten für Krisenmanagement
  • Kosten für PR-Beratung
  • Betriebsunterbrechungsschäden
  • Vertragsstrafen (PCI)
  • Lösegeldzahlungen
  • Wiederherstellungskosten
  • Sicherheitsverbesserungen

Nicht versichert sind in den meisten Fällen:

Verletzungen von Kartell- und Wettbewerbsrecht, sowie Patentrecht

  • Schäden aufgrund vorsätzlicher Verursachung
  • Auswirkungen von Krieg oder Terror
  • Schäden aus einer behördlichen Vollstreckung
  • Geldbußen oder Geldstrafen
  • Schäden im Binnenverhältnis von Versicherungsnehmer und mitversicherter Person
  • Garantiezusagen

* wir weisen darauf hin, dass die Tarife alle sehr unterschiedlich sind und dies hier nur beispielhafte Aufzählungen sind – gerne beraten wir Sie persönlich.

Ihr Ansprechpartner:

CINDY HOPPE

Marketing | Key Account Manager

Gewerbekunden,
Markerting

PHONE: +49 (0) 9571 94 83 291